PDF erstellen
Druckversion
  • typo3temp/pics/0365445f56.jpg
  • typo3temp/pics/0c989e7c0d.jpg
  • typo3temp/pics/26d0f0e774.jpg
  • typo3temp/pics/2bda6d4f69.jpg
  • typo3temp/pics/45799800ac.jpg
  • typo3temp/pics/49cc2d6277.jpg
  • typo3temp/pics/5eec0deb71.jpg
  • typo3temp/pics/600a57b989.jpg
  • typo3temp/pics/61ed48192b.jpg
  • typo3temp/pics/63aed086e7.jpg
  • typo3temp/pics/64bdce107f.jpg
  • typo3temp/pics/670e5d98f8.jpg
  • typo3temp/pics/6bf4ae91b1.jpg
  • typo3temp/pics/91e244736f.jpg
  • typo3temp/pics/a6e024a4bd.jpg
  • typo3temp/pics/b3016f1c16.jpg
  • typo3temp/pics/ba7bafbc57.jpg
  • typo3temp/pics/c857c87bf3.jpg
  • typo3temp/pics/c992fcf496.jpg
  • typo3temp/pics/e4310a24f8.jpg
  • typo3temp/pics/ee19dccfce.jpg
  • typo3temp/pics/f003113416.jpg
  • typo3temp/pics/f531ec688e.jpg
  • typo3temp/pics/fc0787dabd.jpg
  • typo3temp/pics/0365445f56.jpg

2017.01.23 - Ungarn: Schifffahrt eingestellt - Donau in Österreich noch frei


Während in Österreich die Schifffahrt auf der Donau noch relativ problemlos möglich ist, wurde sie in Ungarn zwischen Györ und der östlichen Landesgrenze wegen Treibeis bereits vor einigen Tagen eingestellt. Auch alle Fähren und der touristische Betrieb in Budapest wurden eingestellt.
Das Fahrverbot gilt von Stromkilometer 1792 bis 1433, also durchgehend. Wie die oberste Schifffahrtbehörde Ungarns mitteilte, könne die Sicherheit der Schiffe nicht mehr garantiert werden. Durch die andauernde Kälte seien die Eisvehältnisse auf der Donau kritisch geworden, hieß es; Die Eisschollen haben eine Dicke von bis zu 20 cm. Erschwerend kommt noch das andauernde Niedrigstwasser auf der Donau hinzu - der Pegel Kienstock fiel vergangenes Wochende auf unter 130 cm.

Video über die Lage in Budapest
Mohàcs
Rückblick: Budapest in 2007

Schifffahrtssperren werden auch aus Bulgarien und Rumänien berichtet, dort gab es bereits vergangene Woche Probleme mit einer teils flächendeckend zugefrorener Donau. Ein Frachtschiff mußte über Hubschrauber versorgt weden, nachdem es im Eis eingefroren war.

Die Donau kann noch normal befahren werden, lediglich bei den Schleusen Altenwörth und Greifenstein sei erhöhte Vorsicht geboten, hieß es von der via donau. Es gebe lediglich leichtes Treibeis. In den Häfen Linz, Enns, Krems, Lobau, Albern und Freudenau wird das Eis von bis zu 4 cm Dicke gebrochen.

( balaton-zeitung / via donau / kl )

 

 


 2011.04.12 - Stammtisch Modellbau» - 1 von 151 - «  2017.10.14 - FHS-Generalversammlung in...

User.Login

sponsored, © & powered by DABIS.eu